Die freie Tanzform „Teatro Tango®“ entfaltet sich auf der Grundlage der durch Jorge Aquista entwickelten Körperarbeit „Alphabetisierung des Körpers“. Das Ziel von ADK ist die Erlangung der Bewegungsintuition durch das bewußte Wahrnehmen eigener und fremder Körperbewegungen und -zeichen. In Folge dessen entwickelt sich ein intuitiver Ausdruck des eigenen Bewegungsinstrumentes in Raum und Zeit.

Wie der Name schon sagt, setzt sich TT aus zwei wesentlichen Bereichen zusammen: Theater und Tango. Bestandteile aus dem Theater dienen der Sensibilisierung der Teilnehmer und laden zum Spielen und Improvisieren ein. Grundlegende Elemente aus dem Tango sind z.B. die Musik und die Betonung des Tanzes durch Hingabe und Leidenschaft.

Durch TT wird ein besonderer Raum geöffnet, in dem es möglich ist die ureigene Körpersprache wieder zu spüren und in einen Bewegungsfluß umzusetzen. Es entstehen viele Gelegenheiten Körperformen auszudrücken, im Kontakt mit anderen zu sein und Neues auszuprobieren.

TT ist allen offen, die Freude an Bewegung und Tanz haben und eignet sich für Anfänger und Fortgeschrittene.